Link verschicken   Drucken
 

Abschied und Übernachtung im Kindergarten Röthlein

Abschied und Übernachtung im Kindergarten Röthlein.

 

Am Freitag 22.07.2016 war es soweit, unsere Vorschüler wurden in einem Gottesdienst, der von Angelika Götz geleitet wurde, feierlich verabschiedet. Die Geschichte von der Hummel Bommel , die einige Kinder spielten zeigte auf, dass jeder wichtig ist und wir mit Mut allen Herausforderungen gewachsen sind.  Jeder kann alles schaffen, wenn er nur den Mut aufbringt es zu versuchen. So ist es auch in der Schule (dem neuen Lebensabschnitt). Angelika Götz zeigte dies bei ihren Begrüßungsworten für die Kinder anschaulich auf. Nach dem Segen Gottes gab es dann noch eine Überraschung für die Vorschüler/innen. Die anderen Kindergartenkinder hatten jedem eine Hummel Bommel ausgesägt und angemalt. Diese Hummel soll unsere zukünftigen Schulkinder immer an ihren Kindergartenabschied erinnern. Nach dem Gottesdienst gab es die große Abschiedsfeier im Kindergarten. Bei Hot Dogs, Säften, Kaffee und Kuchen konnten sich alle stärken. Danach wurden  verschiedene Spiele wie  Gold suchen, eine Große Schubkarren Rallye und Wasserspiele angeboten. Außerdem konnten die Kinder Ihre " Aussteiger T Shirts" mit Unterschriften  versehen lassen, als Erinnerung an ihre Kindergartenfreunde. Aber dies war noch nicht das Ende des aufregenden Tages. Schon um 18.30 Uhr kamen sie wieder in den Kindergarten, diesmal zusammen mit unseren Schulkindern und den Kindern die 2017 eingeschult werden. Die große Übernachtungsparty stand an.  Als alle ihren Platz zum Übernachten gefunden hatten, ging es mit dem Bus nach Schwebheim auf den Spielplatz. Hier möchten wir uns auch von Herzen bei der Firma Egon und Doris Hümmer bedanken, die dies jedes Jahr möglich machen. Ein Herzliches Vergelt`s Gott dafür. Auf dem Spielplatz wurden alle Geräte erobert und ausprobiert. Auch für das leibliche Wohl, war von uns vorgesorgt. Als es dämmerte  ging es auf den Heimweg durch den Schwebheimer Wald. Hier kamen dann auch die Taschenlampen unserer Kinder zum Einsatz. Kurz vor Ende des Waldes, also schon fast in Röthlein wurde es dann dem einen oder dem anderen Kind unheimlich. Aber alle kamen wohlbehalten an. Nach einer Katzenwäsche ging es dann in die Betten. Ab 1.00 Uhr in der Nacht waren dann alle Kinder eingeschlafen. Am nächsten Morgen kamen die Eltern zum Frühstücks Büfett mit vielen Leckereien. Danach ging ein aufregender Tag und eine kurze Nacht zu Ende. Voll mit vielen Eindrücken, gingen alle Kinder nach Hause. Es hat allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den Abschied und die Übernachtung 2017.